Unsere Kreuzkirche

Die Gemeinde besteht seit 1885. Die Kreuzkirche steht an ihrem jetzigen Ort in Gotanda seit 1959. Vorher gab es schon deutsche Gemeindekirchen in Tokyo, die vom Erdbeben und im Krieg zerstört wurden. Die Geschichte des Neubaus von damals können Sie hier nachlesen.

Die Kreuzkirche

Wenige Jahre später wurde das (ehemalige) Pfarrhaus angebaut. Dort befindet sich nicht nur das Büro der Gemeinde, sondern auch die Wohnung der Pfarrerin und ihrer Familie. Im grossen Gemeinderaum im Erdgeschoss treffen sich u. a. die Konfirmanden, die Kinder zum sonntäglichen Kindergottesdienst, der Gemeindekirchenrat zur Sitzung, und auch viele andere Gemeindeveranstaltungen finden hier statt.


Pfarrhaus Im Jahr 2006 wurden nach mehreren grossen Erdbeben in Japan die Bauvorschriften für öffentlich genutzte Gebäude verschärft. Die Gemeinde hat ein Statiker-Gutachten eingeholt. Dieses besagte, dass nicht nur die Kirche erdbebensicher gemacht werden musste, sondern ganz besonders das Pfarrhaus.
In mehreren Gemeindeversammlungen wurde 2008 der Beschluss gefasst, das alte Pfarrhaus (Bild links) abzureissen und neu zu bauen.
Das Kirchengebäude wurde durch die Verstärkung der tragenden Balken erdbebensicher gemacht. Ausserdem wurde der Fussboden erneuert und neue Stühle angeschafft.
Am 25. September 2011 konnte das neue Pfarr- und Gemeindehaus in einem festlichen Gottesdienst eingeweiht werden.

Die Kosten für den Um- und Neubau musste die Gemeinde zum grössten Teil aus eigenen Mitteln aufbringen. Als nächstes nehmen wir die neue Orgel in Angriff. Wenn Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen wollen und können, finden Sie hier unsere Bankverbindungen. Herzlichen Dank und "vergelt's Gott!"

 

Zuletzt geändert am 25.09.2015